f / Impressum

Tabla/Indische Rhythmik


Die Tabla singt, plätschert manchmal wie ein Bach, grollt wie Donner oder flüstert wie ein Windhauch. Sie lädt ein zum Tanze der Finger und zum Feuerwerk der Rhythmen.

Ti Te Ka Ta Ga Di Ge Ne ...

So zum Beispiel klingt die Sprache der Trommelsilben aus dem reichen und alten Schatz der indischen Trommelkunst. Es ist die Sprache der Tabla, welche viele Geschichten von früher und von heute, der Natur und den Menschen zu erzählen weiss.

Die Tabla besteht aus einer hölzernen, konischen Trommel und einer kleinen, aus Metall gefertigten Kesselpauke; beide Trommeln sind mit einem mehrschichtigen Naturfell bespannt, welche präzise auf eine bestimmte Tonhöhe gestimmt werden können. Die Schönheit dieses Instruments besteht aus dem Reichtum an Klangfarben, welche durch eine differenzierte Anschlagtechnik hervorgerufen wird.

In der Begleitung der klassischen nordindischen Instrumental-, Gesangs- und Tanzmusik, gilt die Tabla seit ca. dem Ende des 18. Jahrhunderts als wichtigstes Instrument. In der traditionellen Soloaufführung, aber auch im Jazz, der Welt- und Filmmusik, erlangt die Tabla seit vielen Jahren eine grosse und wachsende Beliebtheit.

Der Kurs richtet sich auch an Schlagzeuger, Perkussionisten und alle Musiker, welche sich mit dem Konzept der indischen Rhythmik auseinandersetzen möchten.

Anfangsalter

Ab ca. 10 Jahren oder nach Absprache

Anschaffungskosten / Miete pro Monat

CHF 400.- bis 750.-  /  CHF 35.-

Lehrperson