f / Impressum

Fagott

Das Fagott ist ein etwas eigentümliches Instrument mit einem warmen und samtigen Klang. Wie eine Marionette aus Holz fabriziert, kann es uns mit neckischen Klängen zum Lachen bringen oder mit melancholischen und sanften Klangfarben Trost spenden.

Wie eine gute Fee muss man ihm das Leben einhauchen. Wenn man in das Stück Schilf, genannt Rohrblatt, bläst, singt das Fagott. Allein mit dem Mundstück lassen sich schon allerhand Vogelähnliche Geräusche hervorzaubern.

Das Fagott ist ein sehr geselliges Instrument: man spielt es fast ausschliesslich in Gruppen, sei es im Bläserensemble oder im Sinfonieorchester.

Den magischen Klang des Fagotts hört man im Zauberlehrling von Paul Dukas, im Moment, als die Besen zum Leben erwachen und anfangen zu laufen; oder im melancholischen Gesang des Feuervogels, der den ganzen Palast von König Katchaï einschlafen lässt.

Wer sich an dieses Instrument wagt, wird selbst zum Zauberlehrling und lernt alle Tricks des Zauberfagottisten.

Anfangsalter

Ab 6 Jahren oder in Absprache mit dem Lehrer

Anschaffungskosten / Miete pro Monat

CHF 3'500.- bis 8'000.-  /  CHF 40.- bis 80.-

LehrerInnen