f / Impressum

Bratsche/Viola

Die Bratsche, ein verkanntes Instrument? Und doch – oder gerade deshalb – ein Instrument, das viele grosse Komponisten zu schätzen wussten.

Den linken Arm ausgestreckt, als möchte man Geige spielen, aber etwa zehn Zentimeter weiter: so hält man eine Bratsche, die auch Viola genannt wird. Sie ist das Alt-Instrument zur Violine; sie ist deshalb etwas grösser und die Saiten werden eine Quinte tiefer gestimmt, was ihr einen dunklen, etwas melancholischen Klang verleiht.

Die Wärme und Intensität ihres Klanges prädestiniert sie zur Kammermusik. Viele Komponisten haben ihr aber auch eine Solistenrolle zugedacht, darunter Bach, Mozart, Stamitz, Berlioz, Schumann und Brahms; Anfang des 20. Jahrhunderts dann Strauss, Hindemith, Honegger, Enesco sowie Bartòk.

Bratsche können sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene erlernen.

Anfangsalter

Ab ca. 7 Jahren oder in Absprache mit der Lehrperson

Anschaffungskosten / Miete pro Monat

Ab CHF 4'000.-  /  CHF 20.- bis 35.- je nach Instrumentengrösse, ¼, ½ oder ¾.
Einige Instrumente können von der Musikschule mietweise zur Verfügung gestellt werden.